Vergangenen Mittwoch wurde im ehemaligen Schwarz-Wirtshaus in Wöllersdorf eine Großübung der Freiwilligen Feuerwehren Wöllersdorf, Steinabrückl und Markt Piesting abgehalten.  

Die Übung wurde von mehreren Mitgliedern der beteiligten Feuerwehren gemeinsam ausgearbeitet – Übungsannahme war ein Brandeinsatz in einer Pension mit mehreren vermissten Personen im Gebäude.

Während sich die insgesamt 6 Atemschutztrupps für den Einsatz zur Personensuche und Brandbekämpfung ausgerüstet haben, konnten durch die weitere Mannschaft die Löschleitung vorbereitet, sowie die Wasserversorgung der Fahrzeuge sichergestellt werden.

Bereits nach kurzer Zeit starteten die ersten Trupps mit dem Innenangriff im strak verrauchten Gebäude und durchsuchten systematisch alle Räume nach den vermissten Personen.

Gleichzeitig wurden Abluftöffnungen geschaffen um den Einsatz von Druckbelüftern für einen raschen Rauchabzug zu ermöglichen. Nachdem alle Personen gerettet waren, galt es im Anschluss noch alle Brandherde vollständig abzulöschen.

Währenddessen wurden von den Kameraden außerhalb des Gebäudes weitere Löschleitungen aufgebaut um eine Ausbreitung bzw. mögliches Übergreifen des Brandes auf ein Nachbargebäude zu verhindern.

Teilgenommen haben insgesamt etwa 45 Feuerwehrleute – wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit aller Beteiligten – wie schon gewohnt – flott und reibungslos abgelaufen ist.

 

Wir bedanken uns bei Bürgermeister Gustav Glöckler für die Ermöglichung in diesem Gebäude so realitätsnah üben zu dürfen sowie bei der Freiwilligen Feuerwehr Wopfing für die Unterstützung bei der Wiederbefüllung der Atemluftflaschen!

Vielen Dank an die beteiligten Feuerwehrmänner und -frauen für eure Teilnahme und euren Einsatz!!

Fotos: FF Wöllersdorf

Waldbrandverordnung 2018

Mitglied werden

Unwetterzentrale

Pegelstand Piesting Wöllersdorf

Go to top