Am Nachmittag des 04.Mai 2019 versammelten sich die Kameradinnen und Kameraden der FF Wöllersdorf zur Feier zu Ehren ihres Schutzpatrons, dem Hl. Florian, im Feuerwehrhaus.

Insgesamt waren mehr als 50 Feuerwehrmitglieder der Einladung gefolgt.

Im Anschluss rückten die Kameradinnen und Kameraden zur Marschmusik der Marktkapelle Rudolf Graf zum Kirchgang aus.

Nach dem durch den Feuerwehrkurat Radziejewski zelebrierten Festgottesdienst konnten die anstehenden Angelobungen und Beförderungen durchgeführt werden.

Bei der Ansprache konnte Kommandant Huber mit beeindruckenden Zahlen über das vergangene Jahr aufwarten, so wurde beispielsweise 2018 zu über 130 Einsätzen ausgefahren und für den Dienstbetrieb mehr als 13.000 Mannstunden geleistet.

Besonders erfreulich ist der Zuwachs an neuen Mitgliedern – bei der Feuerwehrjugend gibt es zwei, im aktiven Dienst insgesamt fünf neue Feuerwehmänner als auch -frauen zu vermelden.

Bürgermeister Glöckler bedankte sich bei den Feuerwehrmitgliedern für deren unermüdlichen Einsatz und betonte die Wichtigkeit des Ehrenamtlichen Dienstes für
die Bevölkerung und die Gemeinde. Auch bei den Angehörigen der Feuerwehrleute bedankte sich Glöckler für die Bereitschaft und das Verständnis, welche sie der Feuerwehr entgegen bringen und schloss seine Ansprache mit Gut Wehr.

Angelobungen und Beförderungen: 

Die Gelöbnisformel der Feuerwehrjugend wurde abgelegt von:

David Plochberger, Matthias Hiltl

Zum Probefeuerwehrmann angelobt wurden:

Sabine Eder, Tina Rosenits, Maximilian Kahry

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann:

Marcel Höne, Thomas Haiden

Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann:

Christoph Mohl

Im Anschluss an die Florianimesse fand im Gasthof Räuscher noch der gemütliche Teil der Florianifeier für die Mannschaft und deren Familien statt.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei der Marktgemeinde für die Einladung zum Abendessen herzlich bedanken.

 

Fotos: FF Wöllersdorf

Go to top